Praxis für Tierphysiotherapie Helena ConePraxis für Tierphysiotherapie Helena Cone

Akupunktur

Die Chinesische Medizin beschränkt sich nicht nur auf die Behandlung von Symptomen, sondern setzt Körper und Seele in Kontext.

Gesundheit ist gleichbedeutend mit der Fähigkeit ein energetisches Gleichgewicht herzustellen und zu halten und die Akupunktur ist eine Möglichkeit den Körper dabei zu unterstützen.

Manchmal hat man das komische Gefühl, dass irgendetwas mit dem Hund, der Katze oder dem Pferd nicht stimmt, der Tierarzt kann aber nichts finden? Auf dem Wege der chinesischen Diagnostik lässt sich über Zustimmungspunkte, Zunge und Puls aber sehr wohl der Grund für das Ungleichgewicht finden und auch behandeln, schon bevor Krankheitssymptome auftreten.

Aber auch bei bestehenden Erkrankungen lässt sich über Akupunktur viel erreichen. Sowohl als alleinige Therapie, als auch zusätzlich zur tierärztlichen Behandlung.

Für die Physiotherapie ist die Akupunktur eine wertvolle Ergänzung und erleichtert mir die Arbeit ungemein.

Hier eine Auswahl der möglichen Indikationen:

  • Durchfall und Erbrechen
  • Sommerekzem
  • Mauke
  • Erkrankungen des Bewegungsapparats
  • Asthma und akute Erkrankungen der Atemwege